Großfeuerwerk

Bei einem Großfeuerwerk liegt die Grenze des Machbaren eigentlich nur in der Kreativität des Feuerwerkers. Es gibt einige Bücher, die sich nur mit verschiedenen pyrotechnischen Gegenständen beschäftigen, wieder andere beschäftigen sich nur mit der Chemie des Feuerwerks, die nächsten mit dem Aufbau und dem Ablauf usw. Die Technik wird immer mehr verfeinert und zusätzlich werden immer wieder neue Feuerwerkskörper auf den Markt gebracht.

Das sind genügend Gründe für uns, dasselbe Feuerwerk nicht zweimal zu schießen, denn Standard bedeutet Langeweile.

Bei einem Großfeuerwerk werden sehr viele Elemente eingesetzt, den Hauptteil hiervon machen so genannte Feuerwerksbomben aus, wenngleich sehr verbreitet von Raketen gesprochen wird.

Es gibt viele verschiedene Arten von Feuerwerksbomben, hierzu zählen Kugelbomben, die zum größten Teil in China gefertigt werden und Zylinderbomben, die meist europäischen Ursprungs sind.

Die Füllungen der Bomben sind sehr unterschiedlich und erzeugen eine Vielfalt an verschiedenen feurigen Bildern am Nachthimmel. Nicht zu vergessen sind auch Tagesbomben, die mit Flaggen, farbigen Pulvern oder sich aufblasenden Figuren bestückt sind.  

Die klassischen Feuerwerksraketen können nur eingesetzt werden, wenn ein Sicherheitsabstand von 125m zum Publikum und 200m in Abschussrichtung eingehalten werden kann, da die Raketen sehr anfällig auf Wind reagieren und die Zuschauer zusätzlich durch herunter fallende Teile gefährdet werden können. Es werden jedoch trotz der Einschränkungen Raketen von uns eingesetzt, wenn es die Rahmenbedingungen zulassen, da der langsame Aufstieg der Feuerwerksraketen einen ganz eigenen Charakter hat und ein Feuerwerk bereichern kann.

Weitere wichtige Bestandteile sind Römische Lichter, sowie Batteriefeuerwerk und Singleshots, die zur Untermalung der Bomben geschossen werden, um die einzelnen Sequenzen als Bilder zusammen zu fügen. Natürlich sind mit diesen Bestandteilen bei weitem nicht alle pyrotechnischen Gegenstände erwähnt, jedoch werden diese hauptsächlich in Großfeuerwerken eingesetzt.

Aus diesen Bestandteilen und vielen mehr, wie z.B. steigende Kronen, Lanzen, Titansaluts, Feuertöpfe, Vulkane, Fontänen, Bombetten, Cakeboxen, Brändern usw., stellen wir ihnen einen exklusiven und explosiven Feuerzauber zusammen.

Musikbegleitetes Feuerwerk:

Beim musikbegleiteten Feuerwerk handelt es sich zumeist um ein Großfeuerwerk, das zusammen mit einem Musikstück angebrannt wird. Dabei werden Akzente gesetzt, die auf die Musik abgestimmt werden. Eine der Hauptteil des Feuerwerks wird an das Feuerwerk "angelehnt".

Angewendet wird die musikalische Begleitung gerne für die emotionale Untermalung.

Anders sieht dies bei reinen Musikfeuerwerken aus, diese sind absolut genau auf die Musik abgestimmt.